Schlagwort-Archive: Intersexualität

intaktiv unterstützt Aufruf von Amnesty International zum Schutz intergeschlechtlicher Kinder

Amnesty International ist darauf aufmerksam geworden, dass in Deutschland und in vielen weiteren Staaten weltweit intergeschlechtliche Kinder menschenrechtswidrig operiert und/oder hormonell behandelt werden, um sie einem Geschlecht „anzugleichen“, das sie sich selbst nie aussuchen durften. Dem Aufruf von Amnesty International, Justizministerin Katarina Barley und die Abgeordneten des Bundestages dazu aufzufordern, solche Eingriffe zu verbieten, damit Betroffene ihr Geschlecht selbstbestimmt wählen dürfen, schließt sich intaktiv ausdrücklich an und ruft zur Unterstützung der E-Mail-Aktion von Amnesty International auf:

Petition
„Intergeschlechtliche Kinder schützen!“
bei Amnesty International

Neue Buchtipps #1

Quelle: Lupo / pixelio.deWir haben unserer Bücherliste drei neue Buchtipps hinzugefügt:

Mit „Die Beschneidung von Jungen: Ein trauriges Vermächtnis“ hat Prof. Dr. med. Matthias Franz, Professor für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum Düsseldorf, eine umfangreiche Anthologie vorgelegt, in der sich Betroffene, Ärzte, Juristen, Psychoanalytiker, Politiker und andere Fachleute kritisch zur Jungenbeschneidung äußern und sich für den Kinderschutzgedanken engagieren.

In „Mein intersexuelles Kind: weiblich männlich fließend“ schreibt Clara Morgen über ihr Leben mit ihrem Kind, das zunächst Franz, dann aber nach ärztlichem Gutachten Franzi genannt wird. Die persönliche Erzählung wird ergänzt durch Interviews mit anderen Eltern, Ärztinnen und Ärzten, intersexuellen Menschen und Interessengruppen.

Und schließlich ist das ursprünglich 2012 erschienene Sachbuch „un-heil – Vorhaut, Phimose & Beschneidung. Zeitgemäße Antworten für Jungen, Eltern und Multiplikatoren“ von Mario Lichtenheldt nun auch als e-Book erhältlich.

Zu den Buchtipps von intaktiv.