Schlagwort-Archive: Genitale Selbstbestimmung

Zwei weitere Botschafter für intaktiv

Nachdem wir im Dezember 2016 unsere ersten drei und im April 2017 zwei weitere intaktiv-Botschafter vorgestellt haben, freuen wir uns sehr, nun erneut zwei Unterstützer unserer Arbeit für das Recht von Kindern auf genitale Unversehrtheit und Selbstbestimmung gewonnen zu haben. Ab sofort gehören die renommierte Buchautorin und Soziologin Dr. Necla Kelek und der bekannte Autor und Comic-Zeichner Ralf König zum Botschafter-Team von intaktiv.

Zwei weitere Botschafter für intaktiv weiterlesen

Erfolgreicher Worldwide Day of Genital Autonomy 2017

Die Kundgebung zum heutigen Worldwide Day of Genital Autonomy in Köln war mit vielen informativen und mitreißenden Redebeiträgen und zahlreichen interessierten Passanten ein voller Erfolg.

Neben dieser Vor-Ort-Aktion hat unsere Botschafterin Dr. Nadja Hermann anlässlich des fünften Jahrestages des „Kölner Urteils“ für die Netzgemeinschaft einen gelungenen neuen Comic zum Thema Genitale Selbstbestimmung veröffentlicht.

Update vom 09.05.2017 unter dem Foto.

Mehr unserer Fotos vom WWDOGA 2017 jetzt auf Facebook.

Beim Humanistischen Pressedienst sind zum WWDOGA 2017 drei Artikel erschienen: „Demonstration gegen Genitalverstümmelung in Köln“, ein  Interview mit Prof. Dr. Holm Putzke und der Aufruf  „Das Parlament hat die Pflicht, das Beschneidungsgesetz abzuschaffen“.

Zwei neue Botschafter für intaktiv

intaktiv freut sich sehr, dass vier Monate nach Bekanntgabe der ersten drei Botschafter nun zwei weitere Botschafter hinzustoßen, um uns bei unserer Arbeit für das Recht von Kindern auf genitale Unversehrtheit zu unterstützen. In dem Psychoanalytiker Prof. Dr. Matthias Franz und Ulla Barreto, der Vorsitzenden von TABU INTERNATIONAL e.V., haben wir nach Angelika Bergmann-Kallwass, Dr. Nadja Hermann und Prof. Dr. Rolf Herzberg zwei weitere fachkundige und engagierte Botschafter gewonnen.

Zwei neue Botschafter für intaktiv weiterlesen

5. Worldwide Day of Genital Autonomy in Köln

WWDOGA2015In diesem Jahr feiert das sogenannte Kölner Urteil das erste kleine Jubiläum: Fünf Jahre ist es her, seit das Kölner Landgericht im Jahr 2012 die medizinisch unnötige Vorhautamputation bei einem Jungen für unrechtmäßig erklärte. Mit dem Worldwide Day of Genital Autonomy (Welttag der genitalen Selbstbestimmung) soll auch 2017 wieder an diese zukunftsweisende Entscheidung erinnert werden.

MOGiS e. V., intaktiv e. V. und zahlreiche weitere deutsche und internationale Organisationen rufen daher auf zu einer

Kundgebung in Köln am Sonntag, dem 07.05.2017
Beginn: 12:30 Uhr, Landgericht, Luxemburger Str. 101
Zentrale Kundgebung: 14:00 Uhr, Wallrafplatz am WDR-Funkhaus

5. Worldwide Day of Genital Autonomy in Köln weiterlesen

Drei Botschafter für intaktiv

Wir freuen uns sehr, zum vierten Jahrestag der Verabschiedung des „Beschneidungsgesetzes“ § 1631 d BGB am 12.12.2016 mit der Psychotherapeutin und Fernsehmoderatorin Angelika Bergmann-Kallwass, dem Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Rolf Herzberg und der Verhaltenstherapeutin und Autorin Dr. Nadja Hermann die ersten intaktiv-Botschafter vorstellen zu können.

botschafter_collage

intaktiv-Botschafter sind prominente und/oder in themenbezogenen Fachgebieten qualifizierte Persönlichkeiten, die die Ziele von intaktiv befürworten und unterstützen. Unsere Botschafter treten dafür ein, das Recht auf genitale Selbstbestimmung aller Kinder zu stärken und im gesellschaftlichen Bewusstsein zu verankern.

Zur Einführung unserer ersten drei Botschafter hat intaktiv auch eine Pressemitteilung verfasst und versandt, die hier als PDF-Download zur Verfügung steht sowie im Folgenden gelesen werden kann.

Drei Botschafter für intaktiv weiterlesen

4. Worldwide Day of Genital Autonomy in Köln (und andernorts)

WWDOGA2015Auch am vierten Jahrestag des sogenannten Kölner Urteils, mit dem das Kölner Landgericht im Jahr 2012 die medizinisch unnötige Vorhautamputation bei Jungen für unrechtmäßig erklärte, soll an diese zukunftsweisende Entscheidung erinnert werden.

MOGiS e. V., intaktiv e. V. und weitere deutsche und internationale Organisationen rufen daher anlässlich des Worldwide Day of Genital Autonomy (Welttag der genitalen Selbstbestimmung) auf zu einer

Kundgebung in Köln am Samstag, den 07.05.2016
Beginn: 10:00 Uhr, Landgericht, Luxemburger Str. 101
Zentrale Kundgebung: 11:30 Uhr, Wallrafplatz am WDR-Funkhaus

4. Worldwide Day of Genital Autonomy in Köln (und andernorts) weiterlesen

Pressemitteilung über „Genital Autonomy 2015“

GenitalAutonomyInternationale Stimmen für genitale Selbstbestimmung in Frankfurt / Main 

united_kingdom_icon

Zwei Tage lang, am 08. und 09. Mai, haben in Frankfurt am Main Fachleute, Betroffene und Aktive unterschiedlichen Geschlechts aus 11 Ländern während der erstmalig in Deutschland ausgerichteten „Genital Autonomy“-Konferenz engagiert verschiedene Aspekte von Eingriffen an den Genitalien sowie der genitalen Unversehrtheit und Selbstbestimmung von Jungen, Mädchen und Intersexuellen diskutiert und neue Netzwerke geknüpft.

Pressemitteilung als PDF-Download

Pressemitteilung über „Genital Autonomy 2015“ weiterlesen

Pressebericht zu „Genital Autonomy 2015“

GenitalAutonomyDie Allgemeine Zeitung aus Mainz hat im Vorfeld der Konferenz ein Interview mit der Vorsitzenden von intaktiv, Viola Schäfer, und dem Vereinsmitglied und „Genital Autonomy“-Referenten Shemuel Garber geführt und am 07.05.2015 über die geplante Konferenz berichtet:

„Für genitale Selbstbestimmung“ bei der Allgemeinen Zeitung

Wir danken Carina Schmidt für das Interesse und die freundliche Zusammenarbeit!

Pressemitteilung zur internationalen „Genital Autonomy“-Konferenz in Frankfurt/Main

GenitalAutonomy

Internationale Konferenz zu genitaler Selbstbestimmung in Frankfurt / Main

Am 08. und 09. Mai trifft sich in Frankfurt am Main ein internationaler Kreis von Referent/innen und Teilnehmer/innen zur „Genital Autonomy“-Konferenz, um unter dem Titel „Myths and Multiple Standards – Mythen und unterschiedliche Maßstäbe“ aktuelle Fragen zu Eingriffen an den Genitalien sowie der genitalen Unversehrtheit und Selbstbestimmung von Jungen, Mädchen und Intersexuellen zu diskutieren. Die Vorträge werden sich mit juristischen, ethischen, medizinischen, psychologischen, religiösen und sozialen Aspekten befassen.

Pressemitteilung als PDF-Download

Update 04.05.2015: Am 03.05.2015 wurde die Pressemitteilung aktualisiert und zusammen mit einer Presseinformation zum Konferenzprogramm und den Referent/innen erneut verteilt.

Pressemitteilung zur internationalen „Genital Autonomy“-Konferenz in Frankfurt/Main weiterlesen

Genital Autonomy 2015 in Frankfurt

Update 16.02.2015: Link zum Konferenzprogramm ergänzt.

Am 08. und 09. Mai 2015 findet die Internationale Genital Autonomy-Konferenz statt – zum ersten Mal in Deutschland und co-organisiert von intaktiv.

GenitalAutonomy

Unter dem Titel „Myths and Multiple Standards – Mythen und unterschiedliche Maßstäbe“ werden namhafte Referenten teilweise in deutscher und zu einem größeren Teil in englischer Sprache im Haus der Jugend in Frankfurt am Main aktuelle Fragen der genitalen Selbstbestimmung von Jungen, Mädchen und Intersexuellen diskutieren.

Detailliertere Informationen zum Programm und zu den Referentinnen und Referenten sind auf der Programmwebseite zu finden.

Genital Autonomy 2015 in Frankfurt weiterlesen